Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Login

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Schließen

Aktuelles

Live-Demo des DigitalTWIN Use Case mit ISOshade®

Blick durch die virtuelle Brille: So kann Fassadenmonitoring von morgen aussehen

11. Oktober 2019.

Für Gebäudebetreiber ist ein kontinuierliches Monitoring und die frühzeitige Detektion von Fehlern und Beschädigungen, um Wartungsarbeiten gezielt durchzuführen, von besonderem Interesse. Mit der DigitalTWIN-Sensortechnik, die beispielhaft in einige ISOshade®-Elemente integriert wird, können Rückschlüsse auf Veränderungen durch Wettereinflüsse, abweichende Einzelzustände oder kritische Temperatur- und Feuchteverhältnisse gezogen werden. Doch wie sieht eine digitale Anwendung für das Fassadenmonitoring konkret aus? Was sieht ein Facility Manager oder Service-Technikern beim Blick durch die virtuelle Brille und welche Wartungsaufgaben kann er über die Anwendung direkt ausführen? All das zeigt DigitalTWIN in einer ersten Demo zum Use Case 1 mit ISOshade®.

Anmeldung zur Live-Demo

Die Kurz-Version der Demo ist unter hier abrufbar. Interessierte können die Demo des Use Cases im iconic skin.lab (Gutenbergstr. 7, 86386 Gersthofen) live erleben. Terminanfragen für die Live-Demo bitte an Theresa Bscher (theresa.bscher[at]iconic-skin.com). Zudem zeigt DigitalTWIN die Demo an unterschiedlichen Veranstaltungen, u.a. auf der digitalBAU in Köln (11. – 13. Februar 2020). 

Sensortechnik als Vorzeige-Use Case

Die Sensortechnik ist ein Use Case 1 des Forschungsprojekts DigitalTWIN und ein Meilenstein, da die erforderliche Systemarchitektur und wichtige Microservices zur Vernetzung von Objekt- und Metadaten sowie deren Visualisierung angewendet werden. Im weiteren Verlauf des Forschungsprojektes wird diese Architektur auf weitere Anwendungsfälle übertragen, durch zusätzliche Endgeräte, wie Laserscanner und 3D-Drucker ergänzt und in komplexeren Anwendungsszenarien im Austausch zwischen Planung, Fertigung und Montage auf der Baustelle gezeigt. 

Um für den Gebäudebetreiber und den Wartungsmitarbeiter einfach bedienbare Userinterfaces bereitzustellen, kommt eine neuartige Cloud-Clusterarchitektur auf Basis einer Plattformtechnologien zum Einsatz, um online- und offline Szenarien zu ermöglichen. Mittels der eingebauten Sensorik werden Informationen zum Zustand der ISOshade®-Fassade abgerufen, über Zeitreihenanalysen Veränderungen detektiert und der Sonnenschutz über das digitale Modell bedient werden. Intuitive Benutzeroberflächen stellen den Status der Fassade in Echtzeit dar: Wartungsampeln melden beispielsweise Überschreitungen der Grenzwerte als Warnung oder Alarm. Zudem werden die Warnungen und Alarme als Aufgaben für die festgelegten Rollen des Facility Managers und des Service Technikers an eine eingebundene HoloLens übermittelt. 

Mehr zum Forschungsprojekt unter www.d-twin.eu

 
DigitalTWIN-Anwendung © se commerce

Kurz-Demo mit Klick auf das Bild starten. © se commerce

Sensortechnologie der DigitalTWIN-Demo © iconic skin