Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login

Aktuelles

Glas-Sandwich-Fassade 2.0 in Duisburg

iconic skin und HUECK gemeinsam auf der architectureworld

Gersthofen/Lüdenscheid, 12. Oktober 2017. Als Vorreiter innovativer Fassadentypologien informiert iconic skin, Hersteller des Glass Sandwich Panels GSP®, gemeinsam mit Systempartner HUECK auf der Fachkongressmesse architectureworld (8./9. November 2017, Landschaftspark Duisburg) über die Weiterentwicklungen der Glas-Sandwich-Fassade. Die architectureworld ist der Branchentreff für Fassade, Technik und nachhaltiges Bauen und steht ganz im Zeichen innovativer Fassadenlösungen. Referent und iconic skin-Vertriebsleiter Hans-Joachim Frey spricht im Vortragsprogramm über „Die Warmfassade der Zukunft“.

An Stand K.313 stellen iconic skin und HUECK die Glas-Sandwich-Fassade vor. Erstmals wird auf der architectureworld ein neuentwickeltes Anschlussprofil zu sehen sein, das den Übergang zwischen GSP® und den HUECK Fenster-, Tür- und Fassadensystemen optimiert. Dadurch bietet die Fassadentypologie noch mehr Flexibilität beim Anschluss an transparente Bereiche. Flächenversetzte oder flächenbündige Fenster sowie Pfosten-Riegel-Systeme lassen sich noch einfacher mit GSP® verbinden. 

„Gemeinsam mit HUECK arbeiten wir konsequent an der Weiterentwicklung der Glas-Sandwich-Fassade. Die Glasfassade mit Dämmung steht für einen Paradigmenwechsel im Fassadenbau. Ästhetik, Kostendruck und Energieeffizienz werden immer mehr zu einem Branchenthema, wobei die Herausforderung auf Wahrung der Ästhetik im Lichte der anderen beiden Aspekte liegt. Standardisierte und gestaltbare Fassadensysteme, wie HUECK Trigon GSP®, tragen dieser Entwicklung Rechnung", sagt Hans-Joachim Frey, Vertriebsleiter iconic skin. „Mit der Glas-Sandwich-Fassade 2.0 bieten wir Kunden einen echten Mehrwert. Die architectureworld ist eine hervorragende Plattform, um Architekten und Planer über die Warmfassade der Zukunft zu informieren."

Glasfassade mit Dämmung

Basiselement für die Glas-Sandwich-Fassade ist das Glass Sandwich Panel GSP®. Das Bauelement ist gleichzeitig Wand, Dämmung und Glasoberfläche. GSP® ist in verschiedenen Varianten verfügbar, die jeweils im Plug-und-Play-Verfahren mit Fenster-, Tür- und Fassadensystemen zu einer flächenbündigen Glasfassade zusammengefügt werden. Optimale Ergänzung im transparenten Bereich liefert beispielsweise HUECK mit der Lambda WS/DS 075/090-Serie. 

Thomas Leimkühler, Leiter des Systemmanagements bei HUECK, ist überzeugt, dass sich diese perfekte Symbiose aus transparenten und opaken Elementen auf dem Markt durchsetzen wird:„Für Planer und Architekten eröffnet HUECK Trigon GSP® bisher nicht mögliche Designvarianten in der Fassadengestaltung – nicht zuletzt auch durch die optionale Kolorierung oder individuelle Bedruckung der Elemente. Hinzu kommt die Sicherheit und Routine durch den Einsatz bewährter und geprüfter Konstruktionen“. Erhältlich sind GSP® und die HUECK Fenster-, Tür- und Fassadensysteme über Metallbaupartner. 

Kostenlos anmelden

Die Teilnahme an der architectureworld ist kostenlos. Parallel dazu findet der Deutsche Hoteltag statt, bei dem die Fassadengestaltung für Hotelketten, Privathotels oder Seniorenresidenzen thematisiert wird. Die Architektenkammern erkennen die Fachkongressmesse als Fortbildung an. 

iconic skin und HUECK präsentieren sich an Stand K.313. Der Vortrag von Hans-Joachim Frey „Glas-Sandwich-Fassade: Die Warmfassade der Zukunft“ findet am Mittwoch, 8. November 2017 / Kongresssaal 2, 12:00 – 12:30 Uhr statt.

 

Die Glas-Sandwich-Fassade bietet nahezu unbegrenzte Flexibilität bei der Integration von transparenten Elementen, wie beispielsweise Pfosten-Riegel-Systeme (Eurospar Kufstein).

Im Plug-und-Play-Verfahren werden Fenster- oder Türsysteme flächenbündig in die Glasfassade einge-fügt.