Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login

Aktuelles

Kunstvoller Retail-Markt

iconic skin lieferte digital bedruckte GSP®-Elemente für Media Markt-Neubau

Gersthofen, 10. Oktober 2017. Nach Entwurf des Essener Architekturbüros Nattler hat iconic skin, Hersteller innovativer Bauelemente für Glasfassaden, eine imposante Glas-Sandwich-Fassade für den Neubau der Media Markt-Filiale in Dortmund/Hörde gefertigt. Auf rund 770 qm verkleidet eine mit flanierenden Passanten bedruckte Glashülle das Erdgeschoss des Elektromarktes. Die Glasfassade aus GSP®-Elementen bildet einen spannenden Kontrast zur geschwungenen Streckmetallfassade im Obergeschoss und dem reduziert gestalteten Betonsockel.

„Angesichts des wachsenden Onlinegeschäfts gerät der Einzelhandel immer mehr unter Druck. Retail-Märkte müssen nicht nur gute Preise, sondern ein echtes Einkaufserlebnis bieten. Der Neubau des Media Markts ist ein echter Blickfang und zeigt, welche Möglichkeiten Bauelemente wie GSP® bieten, um Alltagsbauten eine charakterstiftende Gebäudehülle zu verleihen“, so Hans-Joachim Frey, Vertriebsleiter iconic skin. 

Gestaltbares Bauelement

Das Glass Sandwich Panel GSP® vereint Wand, Dämmung und Glasoberfläche in einem Bauelement. Innenwand und Dämmung liefert das Sandwichpaneel, auf das eine 6 mm TVG-Scheibe aufgebracht wird und die sichtbare Außenhülle bildet. Die Glasscheibe fungiert dabei als gestaltbare Oberfläche. Entsprechend den Designvorgaben werden die GSP®-Elemente bedruckt. 

In Dortmund wurde eine außergewöhnliche Optik gewählt. Für die werbewirksame Schauseite des Media Markts sind ein Drittel der 200 Elemente mit einem Kunstmotiv bedruckt. „Crossing“ heißt das Werk des Augsburger Künstlers Joerg Maxzin, das Passanten zeigt. Sie verleihen dem Baukörper zusätzliche Dynamik und unterstreichen die einladende Wirkung des Media Markts. Rund 60 GSP®-Elemente wurden dafür im Digitaldruckverfahren farbecht sowie witterungs- und UV-beständig bedruckt. Die restlichen 150 GSP®-Elemente wurden vollflächig in edlem lichtgrau (RAL-Ton 7035) geliefert. 

GSP® bietet nahezu unbegrenzte Design-Möglichkeiten, die man auch für die Gestaltung des Neubaus ausschöpfte. Neben den Farb- und Druckkompositionen sind einzelne Paneele am Media Markt so ausgebildet, dass sie 2D- bzw. 3D-Bewegungen am Gebäude erzeugen. Um den schwingenden Körper des Gebäudes nachzubilden wurden Eckelemente polygonal montiert. Mittels Leibungen, z.B. durch zurückversetzte Türen, entstehen spannende Unterbrechungen in der Fassade.&nb

Schneller Baufortschritt

Die GSP®-Elemente wurden in Gersthofen gefertigt und in speziellen Transportgestellen nach Dortmund transportiert. Sowohl Werkplanung als auch Montage der Paneele führte das Erlanger Unternehmen Bernd Zienert Stahl-/Metallbau aus. Per Unterkonstruktion wurden die GSP®-Elemente in der Ausführung GSP®-PUR100-V an die Massivwand montiert. Das Sandwichpaneel liefert zusätzliche Dämmung (U-Wert ca. 0,25 W/(m²K). Der hohe Vorfertigungsgrad der Paneele ermöglichte einen zügigen Baufortschritt und das schnelle Schließen der Tragstruktur. Innerhalb von vier Wochen war die komplette GSP®-Fassade montiert. Seit März ist der Media Markt geöffnet.

 

Nach Entwurf des Essener Architekturbüros Nattler wurde für den Media Markt in Dortmund/Hörde eine dynamische Glas-Sandwich-Fassade gefertigt.

Für die werbewirksame Schauseite des Media Markte wurde ein Drittel der Elemente mit einem Kunstmotiv bedruckt.

Einige GSP®-Eckelemente wurden polygonal montiert, um den schwingenden Körper des Gebäudes nachzubilden.