Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login

Aktuelles

Warmfassade als Glanzlicht

iconic skin präsentiert Design-Vielfalt des Glass Sandwich Panels auf der BAU 2017

Gersthofen, 13. Dezember 2016. Auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme BAU 2017 (16.-21.01.2017, Messe München) präsentiert Bauelementhersteller iconic skin in Halle C2, Stand 111 erstmals das revolutionäre Glass Sandwich Panel GSP® im Einsatz als Warmfassade. Blickfang am Messestand sind die farbstarken Exponate und Anwendungsbeispiele mit sieben Meter hohen GSP®-Elementen in horizontaler und vertikaler Verlegerichtung. Mit GSP® multilam, einem Element in geschuppter Optik, und GSP® als Ausführungsvariante lumen mit integrierter LED-Technik stellt iconic skin gleich zwei Neuheiten vor. Daneben zeigen Musterbibliotheken Details, wie eine Ganzglasecke und verschiedene Anschlussmöglichkeiten zu den Systemen der Partner Hueck und Schüco.

Messeneuheiten: GSP® multilam und GSP® lumen

In punkto Fassadendesign bietet GSP® nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Auf dem Messestand zeigt iconic skin verschieden bedruckte Ausführungen der GSP®-Elemente in Blaunuancen, Superweiß und leuchtendem Orange. Neben Glas sind alternative Oberflächen, wie Stein, zu sehen. Eines der Messe-Highlights ist dabei das neuentwickelte, geschuppte GSP® multilam mit dem sich ein changierender Fassaden-Effekt erzielen lässt. Dafür werden auf ein Sandwichpaneel zwei oder drei Glasscheiben mit Neigung aufgebracht. Neu ist auch die GSP®-Ausführungsvariante lumen, bei der eine lichtstarke LED-Technologie in die Fuge integriert wird.

Fassade mit Charakter

Wie die Außenhülle eines Gebäudes zum identitätsstiftenden Element werden kann, zeigt ein GSP®-Spezialelement auf der BAU. Ausgestellt wird ein mit einkaufenden Personen digital bedrucktes Element, das Anfang 2017 an der Fassade des neuen Media Markts in Dortmund verbaut wird. Für dieses Projekt liefert iconic skin 202 GSP®-Module direkt an die Baustelle. Eines der speziell angefertigten Transportgestelle ist am Messestand zu sehen. Damit beantwortet der Bauelementhersteller auch die Frage, wie die bis zu 16 Meter großen Elemente angeliefert werden.

Systempartnerschaft für homogene Außenhüllen

Auf der Messe stellt iconic skin zudem erste Kooperationen mit den Systempartnern Hueck und Schüco vor. Mittels Adapterprofilen können die GSP®-Elemente mit herkömmlichen Fassadensystemen kombiniert und Öffnungselemente integriert werden. An den Musterbibliotheken werden Anschlussmöglichkeiten der GSP®-Elemente mit verschiedenen Fenster- oder Türöffnungen der beiden Systempartner, u.a. homogene Structral-Glazing-Oberflächen bzw. sichtbaren Rahmen, Pfosten-Riegel-Anschlüsse sowie ein Dreh-Kipp-Flügel mit integriertem Sonnenschutz, gezeigt. Dank der Systemoffenheit von GSP® können homogene Ganzglasfassaden mittels SG-Verklebung kostengünstig realisiert werden.

Die neue Fassadentypologie: Glas-Sandwich-Fassade

Das iconic skin-Entwicklerteam konzipierte GSP® systemoffen. Dadurch lassen sich intelligente Glas-Sandwich-Fassaden realisieren, in dem opake und transparente Fassadenelemente kombiniert werden. GSP® ist für verschiedene Tragkonstruktionen geeignet - bei der Skelettbauweise kann es als opakes Fassadenbauteil alle Vorteile nutzen. Aber auch als Dämmelement mit Glasoberfläche lässt es sich beim Massivbau einsetzen. GSP® findet innerhalb einer Structural-Glazing-Fassade, einer Loch- bzw. Fensterbandfassade oder einer Pfosten-Riegel-Fassade seine Anwendung. GSP® von iconic skin eröffnet damit eine hoch effiziente und wirtschaftliche Fassadenlösung für vielfältige Gebäudetypen, z. B. im Bereich Gewerbe-, Retail, Büro- und Hotelbau oder für Bildungseinrichtungen.

Vom 16. - 21.01.2017 präsentiert sich iconic skin auf der BAU 2017 in Halle C2, Stand 111. Zur Vereinbarung von Pressegesprächen wenden Sie sich bitte an Verena Simon (verena.simon@iconic-skin.com bzw. Tel. +49 821 2494 303).

 

 

 

Blickfang am Messestand sind die farbstarken Exponate mit sieben Meter hohen GSP®-Elementen.