Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login

Portrait

Über uns

iconic skin ist ein Unternehmen der seele Gruppe (1.000 MitarbeiterInnen) und greift auf Fassadenbau-Erfahrung aus über 30 Jahren zurück. Das Unternehmen mit Stammsitz im bayerischen Gersthofen entwickelt, produziert und vertreibt standardisierte Bauelemente für Glasfassaden.

Mit der Bauelementsparte entstand 2012 der dritte Geschäftsbereich innerhalb der Unternehmensgruppe. iconic skin berät Architekten, Ingenieure, Fachplaner und Bauherren und arbeitet mit international tätigen Systempartnern im Bereich Systemfassaden zusammen. Ein erfahrenes Entwicklerteam mit breitgefächertem technischen Know-how bringt Bauelemente zur Marktreife. Werkplanung und Montage erfolgen stets durch qualifizierte Metallbauer, die von iconic skin im technischen Bereich geschult und umfassend unterstützt werden.

Heiko Mertel, Geschäftsführer iconic skin GmbH

Mission "beyond glass façades"

Wir haben eine Mission: Architekten und Planern Raum für individuelle Ideen zu schaffen und Metallbau-Partnern offene Serienprodukte an die Hand zu geben, mit denen zukunftsfähige Glasfassaden einfach und schnell umgesetzt werden können.

Wir schauen hinter die Fassaden und lösen mit intelligenten Produkten die Anforderungen an hochleistungsfähige Bauelementen, die mehr sind als nur Glasfassaden. Getreu unserem Motto „beyond glass façades”. 

Meilensteine

  • 1999 Gründung der seele Management GmbH mit dem Ziel, den Fassadenmarkt zu analysieren und Marktpotentiale zu erkennen
  • 2012 Entstehung eines neuen Geschäftsbereichs zur Entwicklung, Vermarktung und Fertigung von Bauelementen
  • 2014 Umfirmierung in iconic skin GmbH und Markteinführung GSP® Glass Sandwich Panel
  • 2015 Umsetzung des ersten Projektes mit GSP®
  • 2015 Weiterentwicklung zur Glas-Sandwich-Fassade
  • 2016 Inbetriebnahme der seriellen Fertigung für GSP®
  • 2017 Markteinführung GSP® multilam und GSP® lumen
  • 2017 Markteinführung ISOshade®
2015 wurde mit dem Werkschutzgebäude München das erste Bauvorhaben mit einer Glas-Sandwich-Fassade realisiert.